Trainer Rainer Hörgl wird künftig auch als Sportlicher Leiter beim Fußball-Drittligisten Rot-Weiß Erfurt tätig sein. Der 52-Jährige tritt damit die Nachfolge von Stephan Beutel an, vom dem sich der Tabellensiebte vor zwei Wochen getrennt hatte.

Außerdem wurde der Vertrag mit Hörgl vorzeitig bis zum 30. Juni 2011 mit einer Option bei Aufstieg in die 2. Liga verlängert.

"Das Präsidium hat vollstes Vertrauen in Rainer Hörgl. Durch die Neuausrichtung wollen wir Ressourcen herauskitzeln, die vielleicht noch geschlummert haben", sagte Vereinsboss Rolf Rombach.

Hörgl wird der ehemalige Erfurter Spieler Torsten Traub, der sich vor allem um administrative Aufgaben kümmern soll, zur Seite gestellt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel