Jürgen Seeberger hat das Duell der neuen Trainer in der 3. Liga für sich entschieden und mit dem VfB Stuttgart II einen Einstand nach Maß gefeiert.

Zum Auftakt des 24. Spieltags gewannen die Schwaben 4:1 beim SV Wehen Wiesbaden, der im ersten Pflichtspiel unter Gino Lettieri chancenlos war.

Die VfB-Reserve machte in der Tabelle gleich fünf Plätze gut und liegt mit 26 Punkten auf Platz 14.

Wehen Wiesbaden ist punktgleich, rutschte durch die Niederlage aber auf Rang 17 ab.

In Wiesbaden machten die Stuttgarter mit dem 4:0 zur Pause schon in der ersten Hälfte alles klar.

Seeberger hatte in der Winterpause die Nachfolge des glücklosen Reiner Geyer angetreten, in Wiesbaden löste Lettieri Hans-Werner Moser auf der Trainerbank ab.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel