Drittligist SpVgg Unterhaching hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und Trainer Ralph Hasenhüttl mit sofortiger Wirkung beurlaubt.

"Durch die zuletzt schwache Ausbeute mit nur fünf Punkten aus neun Spielen hat sich das Präsidium der SpVgg zum Handeln gezwungen gesehen und Hasenhüttl daher von seinen Aufgaben entbunden", hieß es in einer offiziellen Mitteilung des ehemaligen Bundesligisten.

Unterhaching liegt derzeit mit 31 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz und hat sieben Zähler Rückstand auf Relegationsrang drei. Hasenhüttls Aufgaben werden zunächst der bisherige Co-Trainer Matthias Lust sowie Ralf Bucher als Teammanager übernehmen.

Hasenhüttl übernahm im Oktober 2007 nach der Entlassung von Werner Lorant den Trainerposten. Der 42-jährige Österreicher, der in der Bundesliga für den 1. FC Köln spielte, hatte noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011. Hasenhüttl ist in der laufenden Drittliga-Saison der achte Trainer, der vorzeitig seinen Hut nehmen musste.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel