Nach einem Debakel im Kellerduell bei Werder Bremen II wird die Abstiegsgefahr für Holstein Kiel in der 3. Liga immer größer.

In der Nachholpartie vom 23. Spieltag gingen die Gäste 1:6 (1:3) unter und sind mit 25 Punkten Tabellenvorletzter. Bremen (28) kletterte durch den Sieg im ersten Einsatz nach der Winterpause auf Tabellenplatz 16.

Onur Ayik (10./16.) mit zwei Treffern und Addy-Waku Menga (23.) stellten in Bremen frühzeitig die Weichen auf Sieg. Michael Holt (40.) konnte Ende der ersten Hälfte für die Kieler verkürzen. Nach der Pause schlug Ayik zum dritten Mal zu und stellte den alten Abstand wieder her (61.). Kevin Artmann (73.) und Lennart Thy (87.) erzielten die weiteren Bremer Tore.

Wegen einer Reihe witterunsbedingter Absagen hat Bremen erst 21 Begegnungen und damit die wenigsten aller Drittliga-Klubs ausgetragen. Kiel hat 23 Spiele absolviert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel