Drittligist VfL Osnabrück wird wegen randalierender Fans beim DFB-Pokalspiel gegen Schalke 04 zur Kasse gebeten.

Wie der Klub bekanntgab, sprach der DFB eine Geldstrafe von 5000 Euro aus.

Beim Pokal-Viertelfinale hatten VFL-Fans zwei Becher von der Tribüne geworfen und einen Schiedsrichter-Assistenten sowie Gäste-Keeper Manuel Neuer nur knapp verfehlt.

Der Tabellenführer der Dritten Liga bedauerte den Vorfall, legte aber Einspruch gegen die Höhe der Strafe ein. Der DFB entsprach dem nicht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel