FC Ingolstadt befindet sich weiter auf Aufstiegskurs.

Ingolstadt gewann bei der SpVgg Unterhaching mit 2:1 (0:0) und verbesserte sich mit 52 Punkten hinter Spitzenreiter VfL Osnabrück (53 Zähler) auf Aufstiegsplatz zwei.

Einen Rückschlag musste unterdessen der 1. FC Heidenheim durch eine 0:1 (0:1)-Niederlage gegen Eintracht Braunschweig hinnehmen. Die Heidenheimer fielen mit 50 Punkten auf Relegationsplatz drei zurück. Erzgebirge Aue (48) bleibt nach einer 1:2 (0:1)-Niederlage bei Jahn Regensburg Vierter.

Unterhaching durfte nach dem Führungstor von Manuel Konrad (57.) zunächst vom zweiten Sieg im dritten Spiel unter Trainer Klaus Augenthaler träumen. Doch Stefan Leitl (79./Foulelfmeter) und Malte Metzelder (90.+1) sorgten mit ihren Toren für die erste Niederlage von Augenthaler als Haching-Coach. Der Ex-Bundesligist muss damit weiter um den Klassenerhalt bangen.

Vor 5640 Zuschauern in Heidenheim erzielte Dennis Kruppke bereits in der 10. Minute den Siegtreffer der Braunschweiger. In Regensburg schossen Marcel Reichwein (27.) und Tim Erfen (75.) die Gastgeber in Führung. Skerdilaid Curri verkürzte in der Schlussminute per Foulelfmeter für Aue.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel