Der FC Ingolstadt hat im Aufstiegskampf der 3. Liga eine große Chance ausgelassen.

Der Zweitliga-Absteiger hätte sich mit einem Sieg bei Bayern München II fünf Punkte vom Dritten 1. FC Heidenheim absetzen und zudem die Tabellenführung übernehmen können, unterlag der Reserve des Rekordmeisters aber mit 0:1 (0:0). Zuvor war Ingolstadt sechsmal in Serie ohne Niederlage geblieben.

Eine gute Nachricht gab es mit dem Anpfiff: Im fünften Anlauf konnte das viermal wegen Wetterkapriolen verlegte Duell endlich ausgetragen werden. Mehmet Ekici (52.) erzielte vor 1042 Zuschauern das Tor des Tages für die Gastgeber. Es war der zwölfte Saisontreffers des Nachwuchsstürmers. Das Team von Trainer Mehmet Scholl liegt auf dem neunten Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel