Dynamo Dresden hat seinen Hauptgeschäftsführer Bernd Maas gefeuert.

Aufsichtsratschef Thomas Mulansky begründete den Rauswurf mit dem Vorwurf des Betrugs und der Urkundenfälschung. Laut Mulansky habe der Beschuldigte die Vorwürfe zum Teil eingeräumt. Maas hatte die Vorwürfe jedoch mehrfach zurückgewiesen. Ein Wirtschaftsprüfer soll nun Klarheit schaffen.

Die Aufgaben von Maas werden vorerst Sport-Geschäftsführer Ralf Minge und Marketingchef Markus Hendel übernehmen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel