Dynamo Dresden wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit einer Geldstrafe in Höhe von 6500 Euro belegt.

Während des Meisterschaftsspiels beim 1. FC Heidenheim am 30. April waren im Dresdner Fanblock mehrfach Feuerwerkskörper und Bengalische Feuer gezündet worden.

Im Heimspiel gegen den Wuppertaler SV am 8. Mai hatten Anhänger der Gäste zwei Bengalische Feuer entzündet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel