Carl Zeiss Jena und Dynamo Dresden kommen nach Zuschauerausschreitungen mit einem blauen Auge davon.

Der DFB-Kontrollausschuss hat beim Sportgericht einen Strafantrag gegen die Klubs gestellt. Beide müssen demnach jeweils 12.000 Euro Strafe zahlen. Bei erneuten Vorfällen droht allerdings ein Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit oder eine Platzsperre.

Vier Minuten vor Ende des Ost-Derbys am vergangenen Sonntag hatten Jena-Anhänger versucht den Platz zu stürmen, nachdem Dynamo-Fans Böller auf das Spielfeld geworfen hatten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel