Carl Zeiss Jena hat den Strafantrag des DFB-Kontrollausschusses wegen der Ausschreitungen im Rahmen des Spiels gegen Dynamo Dresden am vergangenen Sonntag akzeptiert.

"Wir nehmen das Strafmaß an und akzeptieren die Sanktion vollumfänglich", erklärte Präsident Peter Schreiber in einer Pressemitteilung des Klubs.

Der Kontrollausschuss hatte am Donnerstag für beide Klubs jeweils ein Bußgeld in Höhe von 12.000 Euro beantragt. Bei erneuten Vorfällen droht den Vereinen ein Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit oder eine Platzsperre.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel