Eine Woche nach den Ausschreitungen im Ostderby gegen Dynamo Dresden sind bestimmte "Fans" von Carl Zeiss Jena erneut auffällig geworden.

Beim 2:1-Sieg der Jenaer in Braunschweig traf ein aus dem Gäste-Block geworfener Feuerwerkskörper einen Jenaer Fanbetreuer.

Damit droht den Thüringern, die wegen der Vorkommnisse am vergangenen Wochenende 12.000 Euro zahlen mussten, eine erneute Bestrafung durch den DFB - bis hin zur Platzsperre.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel