Jahn Regensburg hat am siebten Spieltag der Dritten Liga in die Erfolgsspur zurückgefunden.

Nach zuvor zwei Niederlagen in Folge gewannen die Donaustädter bei Carl Zeiss Jena mit 2:1 (2:0) und verkürzten als Tabellenfünfter den Rückstand auf Spitzenreiter Offenbach wieder auf vier Punkte. Jena bleibt nach der vierten Saisonniederlage auf Platz 14.

Vor 5432 Zuschauern im Ernst-Abbe-Sportfeld trafen Tobias Schweinsteiger (27.) und Mahmut Temür (40.) für Regensburg, Jenas Christian Reimann gelang nur noch der Anschlusstreffer (65.). In der 84. Spielminute sah Jahn-Verteidiger Stefan Jarosch die Gelb-Rote Karte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel