Carl Zeiss Jena hat nach dem verpatzten Saisonstart Trainer Jürgen Raab mit sofortiger Wirkung entlassen. Der Traditionsklub aus Thüringen hat aus den vergangenen acht Spielen lediglich zwei Punkte geholt und ist auf Tabellenplatz 18 abgerutscht.

Bis ein Nachfolger für den ehemaligen DDR-Auswahlspieler Raab gefunden ist, werden Co-Trainer Mark Zimmermann und Sportdirektor Lothar Kurbjuweit das Mannschaftstraining leiten.

"Wir haben als Präsidium völlig ergebnisoffen und unvoreingenommen die letzten Tage genutzt, um uns ein umfassendes Bild sowohl von der sportlichen als auch der mannschaftsinternen Situation zu machen", sagte Vereinspräsident Hartmut Beyer.

Letztlich sei ein Trainerwechsel "unumgänglich" gewesen, "um die schwierige, aber keineswegs unlösbare Situation zu meistern", erklärte Beyer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel