Vor dem Anpfiff des Ostderbys zwischen Dynamo Dresden und Hansa Rostock in der Dritten Liga ist es zu den befürchteten Ausschreitungen gekommen.

Aus der Rostocker Fankurve flogen Feuerwerkskörper auf das Spielfeld und die mit Dynamo-Fans besetzten Tribünen, das Spiel wurde mit wenigen Minuten Verspätung angepfiffen. Am Bahnhof hatte es zuvor Schlägereien gegeben, die Polizei griff ein und nahm mehrere Personen fest.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel