Schnee, Eis und klirrende Kälte - der extreme Wintereinbruch hat den Spielbetrieb in der Dritten Liga am Wochenende gehörig durcheinandergebracht.

Bereits fünf Begegnungen des 19. Spieltags sind der Witterung zum Opfer gefallen. In Jena, München, Regensburg, Saarbrücken und Sandhausen sind die Plätze nicht bespielbar.

Die für Samstag angesetzte Partie zwischen Carl Zeiss Jena und dem VfB Stuttgart II kann trotz einer Rasenheizung im Jenaer Ernst-Abbe-Sportfeld nicht ausgetragen werden. In Regensburg verhindern zudem blockierte Zufahrtswege und Schneemassen auf den Tribünen die Austragung der Begegnung zwischen Gastgeber Jahn und der TuS Koblenz.

Das Spiel zwischen der Zweitvertretung von Bayern München und der SpVgg Unterhaching fällt ebenso aus wie das Duell zwischen dem 1. FC Saarbrücken und Wacker Burghausen. Ein Nachholtermin für diese Spiele steht bislang noch nicht fest.

Auch beim SV Sandhausen hat die Platzkommission sich für eine Absage entschieden. Als neuer Termin für das Duell mit dem SV Babelsberg wurde Dienstag, der 7. Dezember um 18.00 Uhr festgelegt. Gefährdet ist noch das Punktspiel Rot Weiss Ahlen gegen Spitzenreiter Hansa Rostock (Sonntag, 14.00 Uhr).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel