Drittligist SV Sandhausen hat einen alten Bekannten als neuen Trainer verpflichtet: Wenige Stunden nach der Entlassung von Pawel Dotschew gaben die Kurpfälzer die Rückkehr von Gerd Dais bekannt.

Der 47-Jährige hatte Sandhausen 2007 in die Regionalliga und 2008 in die 3. Liga geführt, war im Februar 2010 jedoch entlassen worden.

"Gerd Dais steht für die erfolgreichste Zeit des SV Sandhausen. Er soll uns vor dem Absturz bewahren und den Klassenerhalt in dieser Saison schaffen", sagte Präsident Jürgen Machmeier.

Erst am Vormittag hatte sich der SVS wegen der anhaltenden Talfahrt vom Bulgaren Dotschew getrennt.

Nach 24 Spielen liegt der als Aufstiegskandidat in die Saison gestartete Klub auf einem Abstiegsplatz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel