Dynamo Dresden hat seine Minmalchance auf den Aufstieg in die 2. Bundesliga gewahrt.

Die Sachsen gewannen gegen den abstiegsbedrohten SV Sandhausen 3:1 (0:0) und haben als Tabellenachter sieben Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz.

Für die Hausherren trafen David Solga (47.), Timo Röttger (78.) und Alexander Esswein (89.). Frank Löning hatte in der 74. Minute den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Gäste erzielt.

Sandhausen, das unter der Woche Trainer Pawel Dotschew entlassen hatte, kassierte unter dessen Nachfolger Gerd Dais die vierte Niederlage in Folge. Mit 21 Punkten bleiben die Gäste auf dem vorletzten Tabellenplatz, der Abstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz beträgt drei Punkte.

Der 47 Jahre alte Dais hatte Sandhausen 2007 in die Regionalliga und 2008 in die 3. Liga geführt, war im Februar 2010 jedoch entlassen worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel