Fußball-Drittligist Offenbacher Kickers hat sich von Trainer Wolfgang Wolf getrennt.

Wenige Stunden nach dem 1:1 beim abstiegsbedrohten VfR Aalen zog die Führungsriege des früheren Bundesligisten die Konsequenz aus einer Ausbeute von nur 12 Punkten aus den letzten 12 Spielen.

Die Kickers liegen zwar noch auf dem dritten Platz, der die Teilnahme an den Relegationsspielen zur 2. Liga bedeuten würde. Allerdings beträgt der Vorsprung auf den viertplatzierten SV Wehen Wiesbaden nur noch einen Zähler, der Rückstand auf Hansa Rostock auf Rang zwei dagegen schon 13 Punkte.

Einen Nachfolger für den früheren Bundesliga-Profi Wolf benannte der Klub noch nicht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel