Der VfB Stuttgart II ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans mit einer Geldstrafe von 2000 Euro belegt worden.

Beim Derby zwischen den Stuttgarter Kickers und dem VfB II am 17. Oktober war im VfB-Zuschauerbereich eine Rauchbombe gezündet worden.

Zudem waren von dort mehrmals leere Plastikbecher auf das Spielfeld geworfen worden. Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel