Der ehemalige deutsche Meister Eintracht Braunschweig trauert um seinen Ex-Präsidenten Günter Mast. Der 84-Jährige, der in Deutschland als Erfinder der Trikotwerbung gilt, verstarb am vergangenen Montag in Lutterloh.

Nach Informationen der "Braunschweiger Zeitung" erlag Mast den Folgen eines Schlaganfalls.

In Gedenken an Mast, beim Traditionsverein langjähriger Förderer und von 1983 bis 1986 Präsident, wird der Tabellenführer der 3. Liga am Samstag im Heimspiel gegen den VfR Aalen mit Trauerflor auflaufen. Vor dem Anpfiff wird eine Schweigeminute abgehalten.

Mast sorgte dafür, dass die Eintracht 1973 als erster deutscher Fußball-Klub mit Trikotwerbung auf den Platz ging. Auf den Hemden prangte der berühmte Schriftzug des Kräuterlikörs Jägermeister.

Mast war lange Jahre Geschäftsführer des herstellenden Unternehmens und wollte den Klub sogar in "SV Jägermeister" umbenennen, scheiterte jedoch mit seinem Plan.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel