Drittligist Eintracht Braunschweig nimmt weiterhin Kurs auf die 2. Liga.

Der Tabellenführer aus Niedersachsen, nach dem Tod von Ex-Präsident Günter Mast mit Trauerflor spielend, bezwang den VfR Aalen mit 2:0 (2:0) und bleibt weiterhin an der Spitze.

Braunschweigs Verfolger Hansa Rostock bleibt nach einem 4:1 (1:1)-Erfolg in Burghausen auf Platz zwei.

Dynamo Dresden feierte ein klares 3:0 (1:0) gegen den Tabellenvierten Wehen Wiesbaden, während sich Carl Zeiss Jena und Rot Weiss Ahlen in einer torreichen Partie 3:3 (1:3) trennten.

Tabellenschlusslicht Bayern München II kassierte beim 1. FC Saarbrücken eine deutliche 1:4 (0:1)-Klatsche.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel