Der Relegationsplatz drei gerät für Kickers Offenbach zunehmend in Gefahr.

Am 29. Spieltag der Dritten Liga kamen die Hessen nicht über ein 0:0 gegen die TuS Koblenz hinaus. Drei Spiele sind die Kickers nun ohne Treffer.

Erster Verfolger ist nun Rot-Weiß Erfurt. Im Thüringer Derby setzen sie sich bei Carl Zeiss Jena 3:1 (1:0) durch und sind nun punktgleich mit Dresden Vierter. Dominick Drexler schlug in der Schlussphase zweimal zu (83./88.).

Dynamo Dresden rückte mit einem 3:0 (3:0) über Rot Weiss Ahlen ebenfalls bis auf einen Punkt an Offenbach heran und hat zudem eine Partie weniger ausgetragen.

Dani Schahin, im Winter von der SpVgg Greuther Fürth ausgeliehen, traf doppelt (9./60.). Timo Röttger erzielte das dritte Dynamo-Tor (38.).

Der SV Wehen Wiesbaden ist trotz eines 0:0 beim SV Sandhausen noch immer im Rennen um den Relegationsplatz.

Die zweiten Mannschaften von Werder Bremen und Bayern München steckten weitere Rückschläge im Kampf um den Klassenerhalt ein.

Bremen war bei Wacker Burghausen zwar durch Kevin Schindler in Führung gegangen (34.), doch Darlington Omodiagbe (58.) und Christian Holzer (90.) drehten die Partie.

Die "kleinen" Bayern bewiesen erneut, wie ungefährlich sie in dieser Saison agieren - 0: 0 beim VfB Stuttgart II.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel