Drittligist Rot-Weiß Erfurt wünscht sich ein neues Stadion und kann dabei auf die Unterstützung seiner Anhänger zählen.

17.715 Unterschriften von Befürwortern eines Stadion-Neubaus sind bislang auf der Geschäftsstelle eingegangen. "Das ist ein klares und wichtiges Ergebnis. Es zeigt, dass sich die Anhänger und Freunde des Vereins aktiv für ein neues Stadion einsetzen", sagte Erfurts Aufsichtsratschef Volker Hagenauer.

RWE trägt seine Heimspiele momentan im maroden Steigerwaldstadion aus. Mit 48 Punkten hat Erfurt als Fünfter der Dritten Liga nur einen Zähler Rückstand auf Relegationsplatz drei.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel