Der ehemalige Stürmer Michail Rousajew vom Drittligisten Carl Zeiss Jena hat den Kampf gegen seine schwere Krankheit verloren. Der gebürtige Russe starb am Sonntag im Alter von 46 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls, den er 2005 erlitten hatte. Seitdem war Rousajew halbseitig gelähmt.

Rousajew absolvierte für Jena zwischen 1996 und 2000 insgesamt 120 Pflichtspiele und erzielte 24 Tore für den Klub. Vor seiner Zeit beim FC Carl Zeiss war er bei Alemannia Aachen, dem VfB Oldenburg und Tennis Borussia Berlin aktiv.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel