Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes verhandelt am (19. April ab 14.00 Uhr in der DFB-Zentrale in Frankfurt/Main mündlich den Einspruch des Drittligisten VfR Aalen gegen die Wertung des Auswärtsspieles beim 1. FC Saarbrücken (2:3).

Aalen begründet seinen Einspruch damit, dass Schiedsrichter Christian Dietz (Kronach) die zweite Halbzeit der Partie am 5. April bereits nach 44:05 Minuten abgepfiffen hätte.

Im Einzelrichter-Verfahren hatte das DFB-Sportgericht den Einspruch am Mittwoch zunächst zurückgewiesen. Geleitet wird die mündliche Verhandlung von Achim Späth, dem stellvertretenden Vorsitzenden des DFB-Sportgerichts.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel