Thomas Kalt bleibt doch Geschäftsführer bei Kickers Offenbach. Der Aufsichtsrat des Drittligisten lehnte Kalts Rücktrittsangebot einstimmig ab und verhinderte damit, dass sich die Personalkrise in der Chefetage der Hessen weiter zuspitzt.

Nach der 0:2-Niederlage gegen Jena am Wochenende hatten die Kickers zunächst Trainer Thomas Gerstner entlassen, anschließend trat auch Manager Andreas Möller zurück. Auch Kalt hatte daraufhin seinen Rücktritt angeboten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel