Die Drittligisten Carl Zeiss Jena und SV Babelsberg sind vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu Geldstrafen in Höhe von jeweils 2000 Euro verurteilt worden.

Bei beiden Vereinen hatten Fans während Begegnungen am Ende der abgelaufenen Saison Feuerwerkskörper abgebrannt. Beide Vereine haben den Urteilen zugestimmt, sie sind somit rechtskräftig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel