Heiko Herrlich wird neuer Trainer beim Drittligisten SpVgg Unterhaching. Der 39-Jährige tritt die Nachfolge des entlassenen Klaus Augenthaler an.

Da Herrlich allerdings noch einen bestehenden Arbeitsvertrag hat, wird er offiziell erst am 1. September beginnen.

Nähere Auskünfte zu dem bestehenden Arbeitsverhältnis des ehemaligen Nationalspielers, der einen Vertrag bis Juni 2012 erhalten soll, wollte der Verein nicht erteilen.

Start der Vorbereitung in Unterhaching ist bereits am kommenden Dienstag. Zunächst solle die Trainingsarbeit daher überwiegend von Herrlichs Assistenten gestaltet werden, wie Manager Markus Grünberger mitteilte.

Einer der künftigen Co-Trainer wird der frühere 1860- und Haching-Profi Roman Tyce sein. Am Montag werden der neue Trainer und sein Team offiziell vorgestellt.

"Wir sind froh, mit ihm einen profilierten Trainer gefunden zu haben, der ideal zu unserem Jugendkonzept passt. Er ist voll engagiert und will die für ihn reizvolle Aufgabe, mit den jungen Leuten etwas aufzubauen, angehen", sagte Hachings Präsident Engelbert Kupka der Münchner "Abendzeitung".

Herrlich hatte zuletzt in der Saison 2009/10 den VfL Bochum trainiert und war zuvor als Coach im Juniorenbereich des DFB tätig.

Als Spieler lief der Stürmer für Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen auf. Fünfmal trug er das Trikot der Nationalmannschaft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel