Der frühere Nationalspieler Thomas Helmer ist am Dienstagabend in den Aufsichtsrat des Drittligisten Arminia Bielefeld gewählt worden. Neben dem 46-Jährigen gehören ab sofort auch die Übergangs-Präsidiumsmitglieder Hans-Joachim Faber und Augustin Kwamo-Kamdem zu dem neunköpfigen Gremium.

"Seine sportliche Kompetenz als ehemaliger Weltklassespieler mit Arminia-Wurzeln dürfte unbestritten sein und wird uns in diesem Gremium entscheidend weiterhelfen. Überdies verfügt Thomas Helmer über ein Netzwerk, was uns auch in weiteren Bereichen helfen kann", sagte Präsident Faber.

Helmer, der in Herford geboren wurde und bei der Arminia seine ersten Schritte als Profi machte, ist zurzeit als Moderator für SPORT1 sowie für Liga total! tätig.

Die Ostwestfalen hatten im Juni vom Spielausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) trotz Verbindlichkeiten in Höhe von rund 27 Millionen Euro die Zulassung für den Spielbetrieb in der kommenden Drittliga-Saison erhalten. Zum Saisonauftakt erwarten die Arminen am Samstag (14.00 Uhr) den VfB Stuttgart II.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel