Der 1. FC Saarbrücken bleibt weiter ungeschlagen, hat den Sprung an die Tabellenspitze aber verpasst.

Das Bundesliga-Gründungsmitglied kam in der einzigen Freitags-Begegnung des 6. Spieltags bei der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart zu einem 1:1 (1:1).

Während die Schwaben mit 9 Punkten auf Rang sechs vorrückten, eroberten die seit 15 Ligaspielen ungeschlagenen Saarländer mit 12 Zählern zumindest vorübergehend Rang zwei hinter Jahn Regensburg (13).

Tobias Rathgeb hatte den VfB bereits in der 9. Minute in Führung gebracht, danach wurde Saarbrückens Kapitän Stephan Sieger zum tragischen Helden:

Erst traf der Mittelfeldspieler zum 1:1 (44.), dann scheiterte er mit einem Strafstoß an VfB-Keeper Andre Weis (53. ) und vergab damit den Sprung an die Tabellenspitze.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel