Das DFB-Sportgericht hat Kickers Offenbach mit einer Geldstrafe in Höhe von 2000 Euro belegt.

Am 2. Spieltag war beim Heimspiel gegen Wacker Burghausen im Offenbacher Fanblock eine Rauchbombe gezündet worden, die aber keinen Einfluss auf das Spielgeschehen hatte.

Auch beim Gastspiel in Sandhausen am 14. Spieltag fiel der Offenbacher Fanblock auf: Ein zum Teil gefüllter Pappbecher flog in Richtung eines Sandhausener Spielers und traf diesen an der Hand.

Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist somit rechtskräftig.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel