Carl Zeiss Jena bleibt Tabellenschlusslicht. Fünf Tage nach der Entlassung von Trainer Heiko Weber unterlag der dreimalige DDR-Meister mit 0:3 (0:0) bei Darmstadt 98.

Jena kassierte am Böllenfalltor unter Interimscoach Lothar Kurbjuweit die zehnte Saisonniederlage und hat weiterhin zehn Punkte auf dem Konto. Die Lilien (19 Zähler) verbesserten sich auf den 14. Platz.

Marcus Steegmann (60., 73.) und Benjamin Baier (71.) sorgten zum Auftakt des 16. Spieltages vor 6100 Zuschauern für den klaren Sieg der Darmstädter.

Die Begegnung begann mit zweiminütiger Verspätung, nachdem im Fanblock der Gäste Feuerwerkskörper gezündet worden waren. Nach dem Treffer zum 3:0 musste das Spiel aus dem gleichen Grund erneut unterbrochen werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel