Zweitliga-Absteiger VfL Osnabrück verliert in der 3. Fußball-Liga immer mehr den Kontakt zu den Aufstiegsplätzen.

Die Niedersachsen verloren am Freitagabend 0:1 (0:0) beim VfB Stuttgart II und rutschten nach mittlerweile fünf Spielen in Folge ohne Sieg auf den achten Tabellenplatz ab.

Osnabrück liegt bereits vier Punkte hinter dem neuen Tabellendritten Stuttgart zurück. Auf den fünften Rang verbesserte sich Rot-Weiß Erfurt mit dem 3:1 (0:1) bei der SpVgg Unterhaching.

Die Thüringer sind seit fünf Spielen ohne Niederlage.

In Stuttgart sorgte Alexander Riemann mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 75. Minute für die Entscheidung - gegen seinen Bruder Manuel im Osnabrücker Tor.

In Unterhaching drehten nach dem Rückstand durch Mijo Tunjic (21.) Dominick Drexler (55.), Marcel Reichwein mit einem sehenswerten Fallrückzieher (67.) und Gaetano Manno (71.) das Spiel zugunsten der Erfurter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel