Trainer Pawel Dotschew hat bei seinem Heim-Debüt mit dem Drittligisten Preußen Münster den ersten Dämpfer hinnehmen müssen.

Zum Auftakt des 25. Spieltags kam der Aufsteiger trotz zahlreicher Großchancen nicht über ein torloses Unentschieden gegen Schlusslicht Werder Bremen II hinaus.

Vor allem Preußen-Stürmer Radovan Vujanovic scheiterte mehrfach an Werder-Schlussmann Christian Vander. Zudem traf Münsters Marco Königs in der 70. Minute nur die Latte.

Mit 32 Punkten bleiben die Westfalen, die im ersten Spiel unter Dotschew 2:0 beim SV Babelsberg gewonnen hatten, als Elfter im Tabellenmittelfeld. Bremen ist nach dem zehnten Spiel ohne Sieg mit 18 Punkten weiter Letzter. Der Rückstand zu einer Nicht-Abstiegsplatz beträgt neun Zähler.

Die widrigen Witterungsverhältnisse hatten für eine Absagenflut am 25. Spieltag gesorgt. Insgesamt wurden sieben Spiele abgesagt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel