Der VfL Osnabrück hat in der 3. Liga den ersten Sieg in der zweiten Amtszeit von Trainer Claus-Dieter Wollitz gefeiert und zumindest den Relegationsplatz zum Aufstieg noch im Blick.

Die Niedersachsen bezwangen in einem Nachholspiel den SV Wehen Wiesbaden mit 2:0 (1:0) und verbesserten sich mit 32 Punkten auf Rang elf.

Der Rückstand auf den dritten Platz beträgt sechs Punkte. Die als Topfavorit in die Saison gestarteten Wiesbadener belegen mit drei Zählern weniger den 13. Platz.

Die Treffer für den VfL, der im ersten Spiel unter Wollitz nach 2:0-Führung noch 2:3 gegen Rot-Weiß Erfurt verlor, erzielten Jan Mauersberger (16.) und Andreas Glockner (69.). Bei Wehen sahen Nico Herzig (71.) und Benjamin Hübner (88.) jeweils die Gelb-Rote Karte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel