Dynamo Dresden hat auf die Krawalle beim Testspiel der zweiten Mannschaft beim Halleschen FC am vergangenen Dienstag mit Bestrafungen reagiert.

Der Verein ermittelte mit Hilfe der Polizei 26 Randalierer, gegen die bereits Verfahren laufen. Hausverbote wurden ausgesprochen und Ausschluss-Verfahren aus dem Verein eingeleitet.

Bei den Fans, die während der Partie das Spielfeld gestürmt hatten, handelt es sich um Dynamo-Anhänger im Alter von 18 bis 28 Jahren. Elf von ihnen sind Dynamo-Mitglied, acht Inhaber einer Dauerkarte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel