Drittligist Rot-Weiß Erfurt muss zwei Partien ohne Verteidiger Marko Kopilas und Mittelfeldspieler Kevin Möhwald auskommen.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sperrte die Akteure der Thüringer, nachdem sie im Nachholspiel beim 1. FC Heidenheim (1:2) am Mittwochabend von Schiedsrichter Eduard Beitinger (Regensburg) des Feldes verwiesen worden waren.

Gegen die Sanktion für Kopilas kündigten die Erfurter einen Einspruch an. "Nach nochmaliger Ansicht der Bilder sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass man beide Vorgänge differenzierter betrachten muss. Nach unserer Auffassung ist jedenfalls eine Sperre von zwei Spielen für Marko Kopilas zu hart", teilte der Verein mit.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel