Verwaltungsexperte Michael Dahlmann soll die Geschäfte beim finanziell angeschlagenen Drittligisten Hansa Rostock wieder in Ordnung bringen.

Dahlmann wurde vom Aufsichtsrat des Klubs einstimmig zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt, er erhielt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016.

"Unser Anforderungsprofil für diesen sehr wichtigen Posten sah vor, eine Führungspersönlichkeit für den Verein zu gewinnen, dessen Kernkompetenz die Finanzen sind, der Erfahrung in Veränderungsprozessen besitzt und über ein Netzwerk in der Hansestadt Rostock verfügt," erklärte Hansas Aufsichtsrats-Chef Thomas Abrokat.

Dahlmann wird in naher Zukunft den gesamten Vorstand benennen. Es sei noch offen, ob noch ein oder zwei weitere Vorstandsmitglieder das Team verstärken werden. Jan-Hendrik Brincker, der das Amt des Vorstandschefs übergangsweise ausgeübt hat, wird wieder in den Aufsichtsrat rücken.

Der Ökonom Dahlmann arbeitete zuvor als Haushaltskonsolidierungsreferent beim Finanzsenator der Hansestadt Rostock und als Leiter des Beteiligungsmanagements. Anschließend wechselte der verheiratete Familienvater in gleicher Funktion in die Landeshauptstadt Potsdam.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel