Der Karlsruher SC ist neuer Tabellenführer der Dritten Liga. Dem Ex-Bundesligisten reichte am 24. Spieltag ein torloses Remis gegen Arminia Bielefeld, um den VfL Osnabrück aufgrund der besseren Tordifferenz zu verdrängen.

Die Niedersachsen verloren eine Woche nach der 2:3-Niederlage gegen den KSC mit 1:2 (1:1) bei Rot-Weiß Erfurt und rutschten sogar auf Platz drei ab.

Ebenfalls 47 Zähler wie der KSC und die Niedersachsen hat Preußen Münster auf dem Konto, verpasste jedoch mit einem 0:0 im Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden den Sprung auf den Thron.

Vier Punkte beträgt der Abstand des Vierten Arminia Bielefeld auf Relegationsplatz drei. Die Ostwestfalen sind jedoch noch ein Spiel im Rückstand.

Platz fünf festigte der 1. FC Heidenheim mit einem 3:2 (2:1) beim SV Babelsberg.

Das Tabellenmittelfeld führt der Chemnitzer FC an, der das Ostduell gegen Hansa Rostock mit 2:1 (0:1) für sich entschied.

Das Stadtderby gewannen die Stuttgarter Kickers souverän mit 3:0 (3:0) gegen die Reserve des VfB Stuttgart.

Im Tabellenkeller holte der Insolvenz-Klub Alemannia Aachen ein 1:1 (0:0) bei Kickers Offenbach und belegt mit 24 Punkten Platz 16.

Der Spieltag wird am Sonntag mit den Begegnungen SpVgg Unterhaching gegen den Halleschen FC und 1. FC Saarbrücken gegen Borussia Dortmund II (beide 14.00 Uhr) abgeschlossen.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel