Drittligist Preußen Münster ist vom DFB-Sportgericht wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans in zwei Fällen mit einer Geldstrafe von 5000 Euro belegt worden.

Im Nachbarschafts-Duell am 2. März mit dem VfL Osnabrück hatten Anhänger Gegenstände geworfen und bengalische Feuer abgebrannt.

Zudem zündeten Preußen-Fans beim Heimspiel gegen Alemannia Aachen am 16. März eine Rauchbombe.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel