Stürmer Karim Benyamina vom 1. FC Union Berlin ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für seinen Platzverweis am vergangenen Samstag beim Zweitliga-Absteiger Kickers Offenbach (1:1) für zwei Ligaspiele gesperrt worden.

Der 26-Jährige hatte in der 64. Minute nach einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen. Der Verein akzeptierte das Urteil und legt keine Rechtsmittel ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel