Der finanzkräftige Emporkömmling RB Leipzig gibt sich vor den Aufstiegsspielen in die 3. Liga gegen die Sportfreunde Lotte äußerst selbstbewusst.

"Es ist ein unangenehmer Gegner, aber die hauen wir weg. Unglücklich ist aber, dass wir zuerst zu Hause spielen müssen", sagte Leipzigs Kapitän Daniel Frahn dem "MDR".

Der Meister der Regionalliga Nordost aus Sachsen tritt am 29. Mai (17.30 Uhr) zunächst in der eigenen Arena gegen Lotte an, das Rückspiel findet am 2. Juni (14.00 Uhr) in Nordrhein-Westfalen statt.

Lotte machte am Sonntag mit einem 1:0-Sieg gegen Rot-Weiss Essen die Meisterschaft in der Regionalliga West perfekt und kann bei vier Punkten Vorsprung nicht mehr vom zweitplatzierten Klub Fortuna Köln abgefangen werden.

Für das Hinspiel in Leipzig wurden bereits 7000 Tickets verkauft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel