Kickers Offenbach erhält keine Lizenz für die kommende Saison in der Dritte Liga. Dies ist das Ergebnis einer Sitzung des Lizenzierungs-Beschwerdeausschusses des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) vom Montag.

Zuvor waren dem OFC wegen Verstößen im Rahmen des Zulassungsverfahrens bereits zwei Punkte abgezogen worden, dennoch schaffte der Traditionsverein den Klassenerhalt.

Bereits am Wochende hatte das Fachmagazin kicker berichtet, dass den Kickers aufgrund eines Formfehlers die Lizenz verweigert werden würde.

Der mit neun Millionen Euro verschuldete Klub hatte zuvor verkündet, die Lizenzunterlagen am Dienstag fristgerecht beim DFB eingereicht zu haben. Zudem hatte die Stadtverordneten-Versammlung dem Sanierungskonzept des Klubs zugestimmt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel