Union Berlin hat sich auf dem Weg zurück in die Zweite Liga auch von Angstgegner Wuppertaler SV nicht bremsen lassen.

Der Drittliga-Tabellenführer gewann beim WSV durch einen Treffer von Macchambes Younga-Mouhani nach nur zwei Minuten mit 1:0 und baute seinen Vorsprung vor Verfolger Fortuna Düsseldorf auf sechs Punkte aus.

Die Berliner, die im achten Duell gegen die Wuppertaler erst den zweiten Sieg einfuhren, sind damit seit neun Spielen ungeschlagen. Wuppertal verpasste den Sprung aus der Abstiegszone.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel