Andre Schembri von Carl Zeiss Jena ist vom DFB-Sportgericht wegen Schiedsrichter-Beleidigung für zwei Meisterschaftsspiele gesperrt worden.

Der Angreifer aus Malta war im Nachholspiel zwischen dem FC Erzgebirge Aue und Jena am vergangenen Mittwoch in der 83. Minute von Schiedsrichter Manuel Gräfe des Feldes verwiesen worden.

Der Spieler beziehungsweise Verein haben dem Urteil bereits zugestimmt. Es ist damit rechtskräftig.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel