Die Abstellung von Spielern für die U-20-Nationalmannschaft wirbelt den Spielplan der 3. Liga gehörig durcheinander. Wegen der U-20-Länderspiele gegen Polen (6. September) und die Schweiz (10. September) werden die Partien der abstellenden Vereine verlegt. Das bestätigte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Donnerstag.

Betroffen sind Partien des VfL Osnabrück (Erik Zenga), der SpVgg Unterhaching (Janik Haberer und Alexander Hack) und von Borussia Dortmund II (Jannik Bandowski, Koray Günter, Marvin Ducksch und Hendrik Bonmann). Die Partien des 7. Spieltags von Unterhaching (bei den Stuttgarter Kickers) und Osnabrück (beim Halleschen FC) finden am kommenden Dienstag statt Mittwoch statt, Dortmund II war bereits von vornherein für Dienstag angesetzt.

Neue Termine für die Partien des 8. Spieltags sollen laut DFB-Sprecher Frank Diehl an diesem Freitag feststehen. Dann soll auch entschieden werden, ob eine weitere Partie des 8. Spieltags verlegt wird. Der SV Wehen Wiesbaden hat wegen der Abstellung des Kanadiers Adam Straith angefragt, die Partie gegen den MSV Duisburg zu verschieben.

Hier muss laut Paragraf 34 der DFB-Spielordnung nicht zwingend Rücksicht genommen werden, teilte Diehl mit, da die Regelung nur für deutsche Spieler gilt. Bei einer Zustimmung von Gegner Duisburg werde aber auch diese Partie verlegt.