Drittligist Preußen Münster hat sich 13 Stunden nach der 1:3-Heimniederlage gegen den VfB Stuttgart II von Trainer Pawel Dotschew getrennt. Via Twitter teilte der Traditionsverein mit:

"Pawel Dotschew mit sofortiger Wirkung als Preußen-Coach freigestellt. Sportvorstand Carsten Gockel übernimmt interimsmäßig."

"Pawel Dotschew ist ein tadelloser Mensch. Aber die sportliche Zukunftsprognose ist nicht gut, die Mannschaft befindet sich im freien Fall, sie taumelt", sagte Präsident Marco de Angelis den Westfälischen Nachrichten. Zusammen mit Gockel wird der bisherige Dotschew-Assistent Babacar N'Diaye das Training leiten.

Dotschew hatte die Preußen im Januar 2012 übernommen. Mit nur einem Sieg aus sieben Spielen liegt Münster auf Platz 16. Als möglicher Nachfolger wird Norbert Meier gehandelt. Der ehemalige Trainer von Fortuna Düsseldorf war am Mittwochabend bereits im Stadion.

Hier weiterlesen: Rostock beendet Flaute gegen Jahn

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel