Der VfL Osnabrück hat sich trotz zweimaligen Rückstands mit einem Sieg gegen RB Leipzig in der Spitzengruppe der 3. Liga zurückgemeldet.

Die Niedersachsen bezwangen den ambitionierten Aufsteiger zum Auftakt des zehnten Spieltags durch ein Eigentor von Jung, einen Treffer von Stürmer Adriano Grimaldi (19. und 54.) und einem Tor von Roman Prokoph (82.) mit 3:2 (1:2) und sprangen auf Rang drei.

RB hatte durch Sebastian Heidinger (13.) und Yussuf Poulsen (32.) zweimal geführt und liegt nach der dritten Auswärtsniederlage in Folge nur noch auf Rang fünf.

Alles zur Dritten Liga

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel