Fans von Hansa Rostock haben nach dem 0:6 am Samstag in der Dritten Liga beim SV Darmstadt 98 die Polizei in Atem gehalten.

Kurz vor Ende der Partie steckten Unbekannte zwei mobile Toiletten im Gästebereich des Stadions am Böllenfalltor in Brand.

Die alarmierte Berufsfeuerwehr konnte das Feuer schnell löschen, teilte das Polizeipräsidium Südhessen am Sonntag mit.

Nach Verlassen des Stadions warfen bislang noch unbekannte Hansa-Fans Flaschen und Steine auf die eingesetzten Polizisten.

Dadurch wurden auch drei eigene Anhänger verletzt.

Bei weiteren Auseinandersetzungen auf dem Weg zu Bus und Bahn attackierten einige aggressive Fans die Einsatzkräfte mit Ästen und Stöcken.

Die Polizei bekam die Lage mit dem Einsatz von Schlagstock und Reizstoffsprühgerät in den Griff. Drei Beamte erlitten leichte Verletzungen. Insgesamt nahm die Polizei 15 Personen vorläufig fest.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel